hamburg-2187841_1540_531.jpg

Heinkelfreunde-Hamburg

Wir, die Heinkelfreunde-Hamburg, sind ein Stammtisch aus Hamburg und den umliegenden Gemeinden, der am 02.Juni 1985 in der Weidenstr, auf dem Gelände der Fa. Trelleborg gegründet wurde. Aktivisten der ersten Stunde und noch immer dabei sind:

- Uwe Juulsgaard, Mitgl. im HCD 0882

- Jürgen Jordan,   Mitgl.  im HCD 1028

- Stephan Tödt,    Mitgl.  im HCD 1078

- Rudi Geringhoff Mitgl.   im HCD 1091

 

Urkunde 30 Jahre HFH

 

Die Enthusiasten, die sich das Hobby die Heinkel Fahrzeuge wie Kabine, Tourist und Perle schön original und fahrbereit zu halten, treffen sich zum gemütlichem Beisammensein mit Benzingesprächen aber ohne Vereinsmeierei bei dem monatlichen Stammtisch Abenden.

Desweiteren gehören Schraubertage, Ausfahrten, Fahrten zu Veranstaltungen und Treffen,  welche auch spontan stattfinden zu den Aktivitäten der Heinkelfreunde-Hamburg.

Wir freuen uns immer, wenn zu unseren Clubabenden neue Heinkelfreunde kommen und laden jeden Interessenten hierzu herzlich ein!

Wir treffen uns jeden zweiten Freitag im Monat um 18:00 Uhr, (siehe Termine)

Und wo Treffen wir uns?

Hochbahn Halle 13

Hellbrookstraße 2

22305 Hamburg  

 

Einfach vorbeischauen, hallo sagen und sich von der Faszination der Fahrzeuge anstecken lassen.

Termine

Stammtisch

Februar
Freitag
8
  Jeden 2. Freitag im Monat findet ab 18:00 Uhr unser Stammtisch statt. Ü…
18:00 h

Hamburger Motorrad Tage

Februar
Freitag
22
Hamburger Motorrad Tage   22. – 24. Feb. 2019 Vorfreude auf die neue Zwei…

Stammtisch

März
Freitag
8
  Jeden 2. Freitag im Monat findet ab 18:00 Uhr unser Stammtisch statt. Ü…
18:00 h

neue Kommentare

  • Schalthilfe
    Bernd
    Nein, leider habe ich auch keine weitern Informationen oder Bilder. Ich würde es mit einer Mail oder ...
     
  • Schalthilfe
    Heinz Bamberger
    Guten Tag, Wir wollen uns in den Heinkel A2 ihre Schalthilfd einbauen. Haben Sie Bilder, an denen wir ...
     
  • Mit Blaulicht und Martinshorn 
    Bernd
    Das ist schon wissenswert wie es zur Farbe gekommen ist, weil die Warnfarben „Rot“, „Gelb“ und „Grün“ ...